Klärwerk.info - Wegweiser

Übersicht

Willkommen bei klaerwerk.info. Produkte suchen können Sie ganz einfach, indem Sie das gesuchte Produkt wie z.B. Pumpen  in das Feld „Produktsuche“ eingeben und dann die Enter-Taste drücken. Übersichtlich werden alle gelisteten Lieferanten angezeigt, die das Produkt führen, alle Artikel in www.Klärwerk.info, die sich mit dem Produkt beschäftigen sowie alle Fortbildungsveranstaltungen mit diesem Thema.

Ansonsten finden Sie alle Artikel geordnet in Sachgebiete. Klaerwerk.info bietet eine umfassende Fülle von Informationen und Links, die man täglich braucht. Damit Sie wissen, wo Sie was finden, nachfolgend eine Übersicht über die einzelnen Sachgebiete:

A. Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen chronologisch geordnet. Suchen Sie frühere Meldungen, so sehen Sie in den Sachgebieten nach oder geben rechts oben einen Suchbegriff in das Suchen-Feld ein.

1)      Tägliche Meldungen

B. Forum

1)      Fragen und Antworten

Das Forum steht allen Nutzern zur Verfügung. Hier können Sie alle Beiträge lesen, selbst Beiträge erstellen oder auf Beiträge antworten

C. Fachwissen

Hier schreiben Praktiker für Praktiker. Haben Sie auch etwas Interessantes zu berichten, so schreiben Sie uns an Kontakt@Klaerwerk.info .

1)     Abwasserreinigung
2)      Energie- und E-Technik
3)      Kanal- und Entwässerung
4)      Maschinentechnik
5)      Labor
6)      Schlammbehandlung
7)      Gaserzeugung und BHKW
8)      Aus Bund Ländern und EU
         a) Vom Bund
         b) Aus der EU und aller Welt
         c) Aus den einzelnen Bundesländern (geordnet nach Bundesländer)
9)      Recht und Gesetze
         a) Beiträge zum Umweltgesetzbuch
         b) Beiträge zur Wasserrahmenrichtlinie (WWRL)
         c) Beiträge zum Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)
10)    Neue Fachliteratur
         a) Neue Bücher
         b) CD/ DVD's
         c) Downloads
         d) Fachzeitschriften
         e) Lexika und Wörterbücher
11)  Tipps und Tricks

D. Berufliches

Der zweite Schwerpunkt von Klärwerk.info. Hier finden Sie alles für Arbeitnehmer und Vorgesetzte und was Sie persönlich angeht.

1)      Arbeitssicherheit
         a) Unfallverhütungsvorschriften- Regeln und Information
         b) Formulare und Erlaubnisscheine
         c) Gesetze und Verordnungen zur Arbeitssicherheit
         d) Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung
         e) Unterweisungshilfen
         f ) Hilfen zur Gefährdungsbeurteilung
         g) Ex-Schutz auf Kläranlagen
2)
      Tarif- und Arbeitsrecht
         a) Tarifrecht, Tarifvertrag, Gehaltsrechner und mehr
         b) Mitarbeitergespräche, Mitarbeiterbeurteilung
         c) Leistungsorientierte Bezahlung
         d) Tabelle TVöD (West)
         e) Arbeitszeugnisse
3)      Aus- und Weiterbildung
         a) Ansprechpartner
4)      Azubiseite
         a) Ausbildungshilfen für Ausbilder und "Azubis"
         b) Musterkläranlage
         c)  Prüfungsaufgaben
         d) Übungsaufgaben
         e) Informationen für Auszubildende
         f)  UT-Ausbildertreffen Fachkraft für Abwassertechnik
         g) Formeln, PSE und weitere Hilfen
5)      Meisterschüler
         a) Informationen für Meisterschüler
         b) Prüfungsaufgaben
6)        Offene Stellen

E. DWA-Infos

1)      Klärwerksnachbarschaften
         a) Kläranlagennachbarschaften in Bayern
         b) Kläranlagennachbarschaften in Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern
         c) Kläranlagennachbarschaften in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland
2)      DWA-Informationen
         a) DWA Arbeitsblätter
         b) KA-Betriebs-Infos
         c) Mitgliederrundbriefe aus den Landesverbänden
         d) Meldungen der DWA

F. Kläranlagen

1)      Links zu Kläranlagen und Abwasserverbänden
2)      Kläranlagen - Videos
3)      Meldungen von den Kläranlagen

G. Nützliches

1)      Wetter und Hochwasser
2)      Firmennachrichten
3)      Verbandsnachrichten        
4)      Nützliche Links
         a) Umweltschutzorganisationen
         b) Fachzeitschriften, Lexika und Wörterbücher
         c) Behörden
         d) Berufsverbände und Vereinigungen
         e) Fachinformationen
         f) Gesetze und Verordnungen
5)      Meldungen aus der Wissenschaft
6)      Meldungen aus aller Welt
7)      Allgemeine Meldungen und Berichte

H. Fortbildungsdatenbank

1)      Fortbildungen
2)      Fortbildungen in Österreich
3)      Fortbildungen in der Schweiz
4)      Messen und Tagungen

I. Produktsuche/ Lieferanten

J. Kontakt

1)      Impressum
2)      Über Uns
3)      Kontakt

14.10.2019 10:11

Klärwerk.info / Ablage / Neues von den Tarifparteien April 2008

Neues von den Tarifparteien April 2008

Die Themen im Überblick:

April 2008 
18.04.2008  76,5 Prozent Zustimmung zum Tarifergebnis öffentlicher Dienst 
07.04.2008 ver.di fordert Erhöhung der Bezahlung für Bundesbeamte 
03.04.2008  Drohungen der Arbeitgeber zum Tarifergebnis kritisiert 

 


76,5 Prozent Zustimmung zum Tarifergebnis öffentlicher Dienst

18.04.2008

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat eine Befragung ihrer Mitglieder unter den Beschäftigten des Bundes und der Kommunen zum Ergebnis der diesjährigen Tarifrunde im öffentlichen Dienst durchgeführt.

An dieser Befragung haben sich rund 189.000 ver.di-Mitglieder beteiligt. Davon haben rund 145.000 für den Tarifabschluss gestimmt. Das entspricht einer Zustimmung von 76,5 Prozent.

„Das ist insgesamt ein Erfolg für ver.di", sagte der ver.di-Vorsitzende Frank Bsirske. Es sei unter den ver.di-Mitgliedern als überaus positiv bewertet worden, dass sie in einer solchen Mitgliederbefragung ihre Meinung zu dem Ergebnis äußern konnten. „Die große Zustimmung zeigt, dass sich das Tarifergebnis sehen lassen kann", so Bsirske. Auf Kritik gestoßen sei allerdings die Erhöhung der Arbeitszeit.

Herausgeber:

V.i.S.d.P.: Harald Reutter
ver.di-Bundesvorstand
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin
Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
Fax: 030/6956-3001
E-Mail: pressestelle@verdi.de

(nach oben)


ver.di fordert Erhöhung der Bezahlung für Bundesbeamte

07.04.2008

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) unterstreicht ihre Forderung nach einer schnellen Umsetzung des Tarifergebnisses für den öffentlichen Dienst auf die Beamtinnen, Beamten und Pensionäre des Bundes. Der Sockelbetrag in Höhe von 50 Euro, die Erhöhung der Entgelte um 3,1 Prozent am 1. Januar 2008 bzw. 2,8 Prozent am 1. Januar 2009 und die Einmalzahlung von 225 Euro seien zeit- und inhaltsgleich zu übertragen.

Das erklärte ver.di anlässlich der heute stattfindenden Anhörung des Bundestagsinnenausschusses zum Entwurf eines Dienstrechtsneuordnungsgesetzes.

Hierin sei die Bezahlung enger an die ausgeübte Tätigkeit zu koppeln. Zudem müssten Qualifizierungsrechte für Beamte erweitert werden. Um die Mobilität zwischen Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst zu erhöhen, fordert ver.di eine Mitnahme der Altersversorgung beim Arbeitsplatzwechsel.
Herausgeber:

V.i.S.d.P.: Harald Reutter
ver.di-Bundesvorstand
Paula-Thiede-Ufer 10
10179 Berlin
Tel.: 030/6956-1011 bzw. -1012
Fax: 030/6956-3001
E-Mail: pressestelle@verdi.de

(nach oben)


Drohungen der Arbeitgeber zum Tarifergebnis kritisiert

ver.di startet Mitgliederbefragung zum Tarifergebnis im öffentlichen Dienst

„Leicht durchschaubaren Populismus" nannte die ver.di Landeschefin Leni Breymaier die Ankündigungen einiger Kommunen, das Tarifergebnis vom Montag nur mit Personalabbau und Gebührenerhöhungen finanzieren zu können.
Die meisten Kommunen hätten eine Erhöhung von drei Prozent geplant. „Dass es jetzt mehr geworden ist führt zu Umschichtungen, sprengt aber keinen Haushalt", so Breymaier, schließlich sei dies die erste tabellenwirksame Tariferhöhung seit vier Jahren.

Der Hauptgeschäftsführer des Kommunalen Arbeitgeberverbandes Baden-Württemberg (KAV) Hermann Gebert bezifferte die Mehrkosten für die Kommunen im Land mit 1 Mrd. Euro. „Allein 2007 betrugen die Mehreinnahmen im Land 2,9 Mrd. Euro", so Dagmar Schorsch-Brandt von ver.di. „Da bleiben auch mit diesem Tarifergebnis noch zwei Drittel der Mehreinnahmen für Investitionen und Entschuldung übrig."

Am Donnerstag startete ver.di eine Mitgliederbefragung zum Tarifergebnis. In allen Bereichen des öffentlichen Dienstes werden die Mitglieder von ver.di in geheimen Abstimmungen befragt. „Das Ergebnis von Potsdam war nur möglich durch die breite Unterstützung in den Warnstreiks", so Leni Breymaier. „Mit der Mitgliederbefragung wollen wir den neuen Tarifvertrag breit diskutieren und unsere Mitgliedschaft einbinden."

Bei ver.di ist man auf das Ergebnis der Befragung gespannt. Die Stimmung sei überwiegend gut. In den Bereichen mit tatsächlicher Verlängerung der Arbeitszeit sind die Diskussionen lebhaft. „Hier müssen die Chancen, die das Ergebnis bietet, offensiv genutzt werden", so Breymaier.

Herausgeber:

V.i.S.d.P.: Ralf Berchtold
Landespressesprecher
ver.di-Landesbezirk Ba-Wü
Königstr.10a
70173 Stuttgart
Tel.: 0711/88788-2020
Fax: -2029, -282020
Email: ralf.berchtold@verdi.de

(nach oben)