Klärwerk.info - Wegweiser

Übersicht

Willkommen bei klaerwerk.info. Produkte suchen können Sie ganz einfach, indem Sie das gesuchte Produkt wie z.B. Pumpen  in das Feld „Produktsuche“ eingeben und dann die Enter-Taste drücken. Übersichtlich werden alle gelisteten Lieferanten angezeigt, die das Produkt führen, alle Artikel in www.Klärwerk.info, die sich mit dem Produkt beschäftigen sowie alle Fortbildungsveranstaltungen mit diesem Thema.

Ansonsten finden Sie alle Artikel geordnet in Sachgebiete. Klaerwerk.info bietet eine umfassende Fülle von Informationen und Links, die man täglich braucht. Damit Sie wissen, wo Sie was finden, nachfolgend eine Übersicht über die einzelnen Sachgebiete:

A. Aktuelles

Hier finden Sie alle aktuellen Meldungen chronologisch geordnet. Suchen Sie frühere Meldungen, so sehen Sie in den Sachgebieten nach oder geben rechts oben einen Suchbegriff in das Suchen-Feld ein.

1)      Tägliche Meldungen

B. Forum

1)      Fragen und Antworten

Das Forum steht allen Nutzern zur Verfügung. Hier können Sie alle Beiträge lesen, selbst Beiträge erstellen oder auf Beiträge antworten

C. Fachwissen

Hier schreiben Praktiker für Praktiker. Haben Sie auch etwas Interessantes zu berichten, so schreiben Sie uns an Kontakt@Klaerwerk.info .

1)     Abwasserreinigung
2)      Energie- und E-Technik
3)      Kanal- und Entwässerung
4)      Maschinentechnik
5)      Labor
6)      Schlammbehandlung
7)      Gaserzeugung und BHKW
8)      Aus Bund Ländern und EU
         a) Vom Bund
         b) Aus der EU und aller Welt
         c) Aus den einzelnen Bundesländern (geordnet nach Bundesländer)
9)      Recht und Gesetze
         a) Beiträge zum Umweltgesetzbuch
         b) Beiträge zur Wasserrahmenrichtlinie (WWRL)
         c) Beiträge zum Erneuerbare Energien Gesetz (EEG)
10)    Neue Fachliteratur
         a) Neue Bücher
         b) CD/ DVD's
         c) Downloads
         d) Fachzeitschriften
         e) Lexika und Wörterbücher
11)  Tipps und Tricks

D. Berufliches

Der zweite Schwerpunkt von Klärwerk.info. Hier finden Sie alles für Arbeitnehmer und Vorgesetzte und was Sie persönlich angeht.

1)      Arbeitssicherheit
         a) Unfallverhütungsvorschriften- Regeln und Information
         b) Formulare und Erlaubnisscheine
         c) Gesetze und Verordnungen zur Arbeitssicherheit
         d) Umsetzung der Betriebssicherheitsverordnung
         e) Unterweisungshilfen
         f ) Hilfen zur Gefährdungsbeurteilung
         g) Ex-Schutz auf Kläranlagen
2)
      Tarif- und Arbeitsrecht
         a) Tarifrecht, Tarifvertrag, Gehaltsrechner und mehr
         b) Mitarbeitergespräche, Mitarbeiterbeurteilung
         c) Leistungsorientierte Bezahlung
         d) Tabelle TVöD (West)
         e) Arbeitszeugnisse
3)      Aus- und Weiterbildung
         a) Ansprechpartner
4)      Azubiseite
         a) Ausbildungshilfen für Ausbilder und "Azubis"
         b) Musterkläranlage
         c)  Prüfungsaufgaben
         d) Übungsaufgaben
         e) Informationen für Auszubildende
         f)  UT-Ausbildertreffen Fachkraft für Abwassertechnik
         g) Formeln, PSE und weitere Hilfen
5)      Meisterschüler
         a) Informationen für Meisterschüler
         b) Prüfungsaufgaben
6)        Offene Stellen

E. DWA-Infos

1)      Klärwerksnachbarschaften
         a) Kläranlagennachbarschaften in Bayern
         b) Kläranlagennachbarschaften in Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern
         c) Kläranlagennachbarschaften in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland
2)      DWA-Informationen
         a) DWA Arbeitsblätter
         b) KA-Betriebs-Infos
         c) Mitgliederrundbriefe aus den Landesverbänden
         d) Meldungen der DWA

F. Kläranlagen

1)      Links zu Kläranlagen und Abwasserverbänden
2)      Kläranlagen - Videos
3)      Meldungen von den Kläranlagen

G. Nützliches

1)      Wetter und Hochwasser
2)      Firmennachrichten
3)      Verbandsnachrichten        
4)      Nützliche Links
         a) Umweltschutzorganisationen
         b) Fachzeitschriften, Lexika und Wörterbücher
         c) Behörden
         d) Berufsverbände und Vereinigungen
         e) Fachinformationen
         f) Gesetze und Verordnungen
5)      Meldungen aus der Wissenschaft
6)      Meldungen aus aller Welt
7)      Allgemeine Meldungen und Berichte

H. Fortbildungsdatenbank

1)      Fortbildungen
2)      Fortbildungen in Österreich
3)      Fortbildungen in der Schweiz
4)      Messen und Tagungen

I. Produktsuche/ Lieferanten

J. Kontakt

1)      Impressum
2)      Über Uns
3)      Kontakt

18.10.2017 02:18

Klärwerk.info / Fachwissen / Labor / Das Schlammvolumen verdünnt und unverdünnt

Das Schlammvolumen verdünnt und unverdünnt

Beobachtungen auf dem Klärwerk Coburg

Zusammenfassung
Von Januar bis März 2005 wurde auf dem Klärwerk Coburg
(Oberfranken) ein Anstieg des Schlammvolumens (SV) von
300 ml/l auf 800 ml/l, verbunden mit einer Zunahme der
Fädigkeit, festgestellt. Das SV wurde immer unverdünnt
ermittelt. Ab Mitte März setzten wir dann das SV zum Vergleich
auch im Verhältnis 1 : 1 verdünnt an. Erstaunlicherweise
stellte sich ein deutlicher Unterschied zwischen der
unverdünnten und der verdünnten Probe heraus. Mit abnehmender
Fädigkeit glichen sich beide Proben wieder an.

Einführung
Das Klärwerk Coburg reinigt mit einer Kapazität von
150 000 EW (Auslastung 85 %) das Abwasser von 50 000 EW
(40 %) und verschiedenen Industriebetrieben (45 %). Der
Trockenwetterzufluss liegt bei ca. 12 000 m3/d, bei Regenwetter
fließen ca. 18 000 m3/d zu. Der maximale Zufluss
liegt bei ca. 30 000 m3/d. Die Nachklärbecken sind ausreichend
dimensioniert.
Laut Eigenüberwachungsverordnung (EÜV) müssen das
SV auf Anlagen > 100 000 EW täglich und das mikroskopische Bild (MB) arbeitstäglich ermittelt werden. Das SV liegt bei 250 bis 300 ml/l, die Trockensubstanz (TS) bei 3,5
bis 4,0 g/l. Mit dem Wechsel der Jahreszeiten von Frühjahr
nach Sommer und von Herbst nach Winter trat regelmäßig
das Problem des höheren SV bzw. der Zunahme der Fädigkeit
auf. Doch innerhalb von nur wenigen Wochen hatte sich
dann alles wieder normalisiert.

Hauptteil
Im Herbst 2004 stieg das SV auf ca. 350 bis 400 ml/l an.
Anders als in den Jahren zuvor normalisierte sich aber der
Zustand nicht, sondern im Gegenteil, das SV verschlechterte
sich noch und stieg bis Mitte Februar 2005 sogar auf
800 ml/l an. Außerdem stellten wir eine Zunahme der
Fädigkeit fest. Die Sichttiefe lag bei 1,50 bis 2 m (im Normalfall
bis 2,50 m), und die abfiltrierbaren Stoffe (AFS) betrugen
weiterhin < 5 mg/l. Ab Mitte März wurde das SV 1 : 1
verdünnt und unverdünnt ermittelt. Um die Fadenbakterien
wirkungsvoller zu bekämpfen, wurde im März das Fällmittel
von Eisen-III-chlorid auf Aluminiumchlorid umgestellt.
Mit Abnahme der Differenz des SV unverdünnt zu
verdünnt nahm auch die Fädigkeit wieder ab.
Anhand der Abbildungen ist zu erkennen, dass bei der Verdünnung
der vorhandene Blähschlamm nicht mit erfasst
wurde:
- unverdünnt ergeben sich ein hohes SV und ein hoher
Schlammindex (ISV),
- verdünnt ergeben sich ein niedriges SV und ein niedriger
Schlammindex (ISV),
- Probleme durch Fadenbakterien werden bei der verdünnten
Probe nicht erkannt,
- das Absetzverhalten ist bei verdünntem Schlamm deutlich
besser.

Erkenntnis
Durch den Einsatz der Verdünnungsmethode wird ein
Schlammproblem (Blähschlamm, Fadenbakterien) verschleiert...mehr:
http://www.kan.at/upload/medialibrary/KA-Betriebs-Info4-2010.pdf

Autorin
Michaela Jörg
Coburger Entsorgungs- und Baubetrieb (CEB)
Klärwerk
96450 Coburg